|

Vom Journalist zum Flüchtling

Das Refugee-Panel
09 Okt 2015
09:30 - 10:45
Grüner Saal

Vom Journalist zum Flüchtling

Sie waren Journalisten. Und deswegen wurden sie zu Flüchtlingen. 2008 floh Kairat Birimkulov, damals ein bekannter TV-Moderator in Kirgistan, mit seiner Familie in die Schweiz, weil er wegen einer Recherche über eine Eisenbahngesellschaft verprügelt und weil seine Frau eingeschüchtert worden war. Und 2010 floh Khusraw Mstafanejad, damals ein Blogger im Iran, zuerst in den Irak und dann in die Schweiz, weil seine Website wegen seiner politischen Aktivitäten blockiert und er gefangengenommen worden war. Kairat Birimkulov und Khusraw Mstafanejad erzählen, was es heisst, ausserhalb der Komfortzone, wie wir sie in der Schweiz kennen, Journalist zu sein. Und sie erzählen, warum sie auch in der Schweiz Journalisten sein möchten – es aber fast nicht sein können.